ALLGEMEINE
GESCHÄFTS-
BEDINGUNGEN

Allgemeine Geschäftsbedingungen Super8SAM

 

1. Allgemeiner Geltungsbereich, Art der Verträge

Gegenstand des Vertrages ist die Erbringung der vereinbarten Dienstleistung, Über die vertraglich vereinbarte Dienstleistung hinaus wird kein bestimmter Erfolg geschuldet, insbesondere können unsere Empfehlungen nicht die eigenständige unternehmerische Entscheidungen des Auftraggebers ersetzen. Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten mit der Beauftragung als vereinbart; abweichende Bedingungen des Kunden werden nicht anerkannt.

Super8SAM bietet gegenüber Verbrauchern Coaching, Mentaltraining und systemische Beratung in Einzelsitzungen und Gruppenkurse an.

Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. Unternehmer ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

 

2. Leistungsgrundlagen

Wir erbringen unsere Dienstleistungen auf der Grundlage der uns vom Kunden zur Verfügung gestellten Daten und Informationen. Die Gewähr für die sachliche Richtigkeit und für die Vollständigkeit der uns zur Verfügung gestellten Daten und Informationen liegt beim Kunden.

Die Angebote sind freibleibend. Änderungen vorbehalten.

Für alle Angebote werden die auf der Website veröffentlichten und/oder in der Veranstaltungsausschreibung ausgewiesene Honorare zum vereinbarten Umfang berechnet, bzw. die im kostenlosen Erstgespräch vereinbarten Preise.

Anmeldungen zu Veranstaltungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs bearbeitet. Die Honorare sind jeweils spätestens zwei Wochen vor Leistungserbringung fällig. Der Kunde erhält mit der Vertragsbestätigung eine Rechnung für die rechtzeitige Zahlungserbringung.

 

3. Terminvereinbarung und Anmeldung

Die Anmeldung zu Veranstaltungen erfolgt ausschließlich schriftlich, per E-Mail, über das Kontaktformular oder über das jeweilige Buchungsformular (erhältlich per Email oder Post bei Super8SAM. Anmeldungen zu Veranstaltungen werden in der Reihenfolge ihres Einganges bearbeitet; mit der Anmeldung/Vertragsunterzeichnung sind die Buchung und vereinbarte Termine verbindlich. Der Kunde verpflichtet sich zu allen vereinbarten Terminen pünktlich zu erscheinen.

Zeit und Ort der Veranstaltungen werden vom Coach und vom Kunden einvernehmlich vereinbart; das kann per Email, telefonisch oder schriftlich erfolgen.

 

4. Kündigung/Storno

Eine kostenfreie Absage von Einzelterminen ist bis spätestens 48 Stunden vor dem vereinbarten Termin durch E-Mail, Brief, Anruf möglich. In diesem Fall wird ein Ersatztermin vereinbart. Bei Absagen nach dieser Frist wird eine Ausfallgebühr von 50 % des vereinbarten Honorars, jedoch für mindestens zwei Stunden fällig, wobei der Stundensatz sich nach den Listen oder der individuell getroffenen Vereinbarung berechnet. Bei Absagen am selben Tag des Termins oder Nichterscheinen wird eine Ausfallgebühr in Höhe von 100 % des vereinbarten Honorars fällig.

Eine Kündigung des Vertrages ist schriftlich mit einer Frist von 4 Wochen möglich.

Bei Rücktritt vier bis sechs Wochen vor Leistungsbeginn: 50 % der Gesamtkosten, bei Rücktritt zwei bis vier Wochen vor Leistungsbeginn: 75 % der Gesamtkosten, bei Rücktritt weniger als zwei Wochen vor Leistungsbeginn bzw. bei Nicht-Erscheinen: 100 % der Gesamtkosten zur Zahlung fällig.

Die Stornierung von Gruppenbuchungen von Veranstaltungen muss schriftlich erfolgen und ist bis vier Wochen vor dem Termin kostenfrei. Bei einer Absage innerhalb von drei Wochen vor Beginn werden 50 % und innerhalb von zwei Wochen 75 % und unterhalb von zwei Wochen vor Veranstaltungsbeginn werden 100 % des vereinbarten Honorars als Ausfallgebühr in Rechnung gestellt.

Der Kunde trägt unabhängig von dem Zeitpunkt der Stornierung in vollem Umfang die Storno- bzw. Umbuchungskosten für Bahn- und Flugtickets, Mietwagen, Hotelbuchung, Buchung von Seminarräumen etc..

Eine Kündigung aus wichtigem Grund ist zulässig. Wir sind berechtigt, eine Veranstaltung  aus wichtigen Gründen abzusagen, wozu beispielsweise eine zu geringe Teilnehmerzahl (mindestens 5 Teilnehmer, sofern keine Einzelsitzung gebucht), Krankheit unseres Leistungserbringers zählen. Dieses gilt auch, wenn die Durchführung der Veranstaltung unmöglich oder nur mit unverhältnismäßig hohem Aufwand möglich wäre. Der Kunde wird hierüber umgehend vor Leistungsbeginn informiert. In diesem Fall wird eine Umbuchung entweder auf einen Ersatztermin oder eine andere Veranstaltung angeboten. Sofern dieses vom Kunden nicht angenommen wird, erhält dieser ein bereits gezahltes Honorar zurück. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen soweit der Schaden nicht vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht wurde.

 

5. Haftung

Unsere Beratung, das Coaching oder die Veranstaltung wird nach dem derzeitigen allgemein anerkannten Wissensstand vorbereitet und durchgeführt. Für die Art und Weise der Verwertung der erworbenen Kenntnisse durch die Kunden selbst übernehmen wir keine Haftung, auch nicht für Unterrichtsräume, sofern Veranstaltungen beim Kunden selbst erfolgen.

Wir haften im Rahmen einer Veranstaltung gegenüber den Kunden nur, soweit ein Schaden auf einer grob fahrlässigen oder vorsätzlichen Pflichtverletzung beruht. Die Haftung für einfache Fahrlässigkeit ist ausgeschlossen. Diese Haftungsbegrenzung gilt nicht bei einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit eines Kunden. Wir haften für das Verschulden unserer Erfüllungsgehilfen ebenfalls nach der Maßgabe der vorstehenden Regelung.

Der Kunde nimmt unsere Leistungen grundsätzlich auf eigene Gefahr in Anspruch und er übernimmt für seine Handlungen innerhalb und außerhalb der gesamten Veranstaltung und in den von ihm zur Verfügung gestellten Veranstaltungsräumen selbst die Verantwortung.  Im Veranstaltungspreis ist keinerlei Versicherung enthalten.

Es besteht keine Haftung für Schäden, die durch höhere Gewalt, Witterungseinflüsse, unverschuldetem Ausfall von Veranstaltungen, unvorhergesehene Terminverschiebungen, innere Unruhen, Streiks oder hoheitliche Maßnahmen verursacht werden.

 

6. Urheberrecht

Alle dem Kunden ausgehändigten oder ihm zugänglich gemachten Unterlagen und Datenträger sind ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt. Dem Kunden ist es nicht gestattet, die Unterlagen oder Teile daraus zu vervielfältigen und/oder Dritten zugänglich zu machen. Eine Veröffentlichung – auch auszugsweise – ist untersagt und kann strafrechtlich verfolgt werden.

 

7.  Salvatorische Klausel

Falls einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam sein sollten oder dieser Vertrag Lücken enthält, wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.

Anstelle der unwirksamen Bestimmung gilt diejenige wirksame Bestimmung als vereinbart, welche dem Sinn und Zweck der unwirksamen Bestimmung entspricht. Im Falle von Lücken gilt diejenige Bestimmung als vereinbart, die dem entspricht, was nach Sinn und Zweck dieses Vertrages vereinbart werden sollte.

Änderungen und Ergänzungen geschlossener Verträge bedürfen der Schriftform. Dieses gilt auch für die Abbedingung der Schriftform. Mündliche Nebenabreden sind nicht getroffen. Werden mündliche Nebenabreden getroffen, so sind diese nur gültig, wenn sie von beiden Parteien schriftlich bestätigt sind.

 

8. Schlussbestimmungen

Für die gesamte Rechtsbeziehung zwischen uns und dem Auftraggeber gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Gerichtsstand ist Hamburg.

 

 

 

Borsteler Chaussee 13 b · 22453 Hamburg

TELEFON 040 22864946

ACHTSAMKEIT UND COACHINGS FÜR UNTERNEHMEN:  WWW.9TO5-REVOLUTION.DE

ACHTSAMKEIT UND COACHINGS FÜR UNTERNEHMEN:

WWW.9TO5-REVOLUTION.DE

ACHTSAMKEIT UND COACHINGS
FÜR UNTERNEHMEN:

WWW.9TO5-REVOLUTION.DE

Borsteler Chaussee 13 b
22453 Hamburg

TELEFON 040 22864946